Friday, July 13, 2012

PLAYING FOR CHANGE - Connecting the World


Gestern habe ich das erste Mal von diesem Projekt gehört und bin so von dieser grossartigen Arbeit begeistert und so bewegt, dass ich es unbedingt mit Euch teilen möchte.

Verschiedene Strassenmusiker haben sich aufgemacht und nur mit einem Mikrofon und einem Laptop als Ausrüstung, den Klassiker u.a. "Stand by me" neu aufgenommen. Mitgewirkt haben Grandpa Elliot in New Orleans, Roger Ridley in Santa Monica bis hin zu Musikern aus der ganzen Welt. Jeder hat seinen Teil gesungen oder auf sein Instrumenet gespielt und mit Hilfe eines mobilen Tonstudios wurde das Ganze aufgenommen und zu einem Video verarbeitet.

Ich war absolut hin und weg von dieser Musik, dass ich mit meiner Kollegin sogar in Erwägung zog, sofort nach der Arbeit eine 4-stündige Fahrt nach Porto (Playing For Change war gestern in Porto) in Kauf zu nehmen, abends das Konzert zu geniessen und mitten in der Nacht wieder zurückzufahren. Blöd nur, dass wir dann erst am frühen Morgen in Lissabon ankommen würden und direkt zur Arbeit sprichwörtlich rennen müssten. Vor ein paar Jahren wären wir das Abenteuer höchstwahrscheinlich eingegangen, doch die Zeit vergeht auch bei mir nicht ohne jegliche Spur der wachsenden Vernunft...;-)

Aber schaut Euch nun am besten das Video an:





Erzählt anderen Menschen davon, damit die ganze Welt davon Wind bekommt und fühlt, dass Musik Grenzen zwischen Menschen überwindet - sei aus unterschiedlichen geistigen, politischen, wirtschaftlichen oder kulturen Hintergründen. Wo bitteschön sieht man Juden, Araber Seite an Seite und ein irischen Chor bestehend aus Katholiken und Protestanten...Ach ja und Bono ist auch dabei (dies im Dokumentationsfilm auf DVD erhältlich - dies auf der DVD zu sehen)


Um den Musikern auch was zurückzugeben, wurde eine Non-Profit-Organisation "Playing for Change Foundation" gegründet, die Musiker aus der ganzen Welt zusammenbringt, um gemeinsam Konzerte zu spielen, Geld zu sammeln und um Musik- und Kunstschulen zu gründen für die Menschen, die Hoffnung und Inspiration dringend nötig haben.


Last but not least habe ich für Euch einen tollen Tipp. Merkt Euch den 22. September und macht mit beim "Playing Change Day" in Düsseldorf, wo Musiker aus aller Welt zusammen kommen, um für "peace and love" zu musizieren, zu singen und zu tanzen. Alle weiteren Informationen hier.

Mein Fazit: Absolut tolle Musik und leidenschaftliche Künstler. Prima Idee - einfach ein tolles Projekt...

....oder wie würde eine sehr gute Freundin von mir sagen: "Ich das schööön...." (nicht wahr liebe Freundin..;-))


Eine herzliche Umarmung,
Eure Annie





3 comments:

  1. Hallo Annie :)

    ich bin grad über die Suche nach Infos über den Düsseldorfer PFC-Day auf Deinen Blog gestoßen, leider ist die Seite sehr unübersichtlich und die Informationen spärlich, bzw. widersprüchlich, hast Du ev. noch andere Infos??

    LG und Danke Agnes

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Agnes,

      da ich in Lissabon lebe und an dem Event leider nicht teilnehmen kann, habe ich mich nicht mehr ausfühlich mit dem Thema beschäftigt. Ich habe jedoch eine Bekannte, die an dem Projekt beteiligt sein wird und werde ihr Deine Email-Adresse (gemäss Deinem Profil) geben, damit sie sich mit Dir in Verbindung setzen kann.

      Liebe Grüsse,
      Annie

      Delete
    2. Hallo Annie :)

      ich habe mit Deiner Freundin gemailt, vielen Dank für Deine Hilfe :)

      und auf meinem Blog gibts jetzt auch einen Bericht, vielleicht kann ich noch ein paar Menschen in meiner Umgebung erreichen!

      LG nach Portugal

      Delete